Das karibische Urlaubsfeeling nach Hause holen

DIY: Inneneinrichtung in bunten Farben und leichten Stoffen

Die Zeit vor dem Umzug ist die beste Zeit, um die Inneneinrichtung der neuen Wohnung zu planen, aber auch später, wenn man das Zuhause verschönern möchte, kann man sich im Internet nach guten Tipps umsehen. So findet man beispielsweise auf der Homepage von STYL.IN zahlreiche Möglichkeiten, um Schwung und neuen Wind in die eigenen Wände zu bringen. Dabei beschränken sich die Anregungen nicht nur auf den Innenraum, sondern haben durchaus auch zum Thema Outdoor etwas zu bieten. Die neue Inneneinrichtung kann man entweder kaufen oder mit wenig Geld auch selbst herstellen. Do it yourself ist mehr denn je angesagt, denn es steht nicht nur für Kreativität und Individualität, sondern gibt auch einen Einblick in die Persönlichkeit des Besitzers.

Wer in diesem Jahr mangels Geld oder Zeit nicht in den Urlaub fahren kann, aber dennoch nicht auf das karibische Urlaubsfeeling verzichten möchte, kann dieses mit Hilfe kleiner Accessoires nach Hause holen, mit kunterbunten Farben und leichten Stoffen ist man schon ein großes Stück weiter. Zunächst einmal sollte man sich nach Kissen mit exotischen Mustern oder nach entsprechenden Stoffen umsehen, um diese dann in Handarbeit herzustellen. Eine pinkfarbene Tapete trifft nicht jedermanns Geschmack, ist jedoch besonders flippig. Leuchtende Farben und exotische Früchte sehen nicht nur in der Küche, sondern auch auf dem Balkon gut aus. Mit ein wenig Phantasie kann mit Sicherheit jede Terasse in eine karibische Trauminsel verwandelt werden und wer keinen Balkon zur Verfügung hat, plant ganz einfach ein Picknick mit farbenfrohen Decken und tropischen Früchten. Bunte Vasen machen gute Laune und mit Blumen sieht das Ganze gleich noch tausendmal lebendiger aus.

Tags: ,

Lifestyle Trends 2013 für Familien

Beliebte Ausflugsziele

Erst vor zwei Monaten wurde das Taschenbuch KinderSommer in neuer Auflage auf den Markt gebracht. Das Buch enthält mehr als 460 Ausflugsziele, die Spannung, Spiel und Spaß versprechen, soweit mehr als 750 Veranstaltungen von Mai bis September, die bestens für Familien mit kleineren Kindern geeignet sind. Die Ausflugsziele und Veranstaltungen sind dabei auf die Regionen Allgäu, Bodensee und Oberschwaben beschränkt. Aber diese sind auch für einen Kurzurlaub mit der ganzen Familie bestens geeignet. Die Presse ist von den Berichten und Empfehlung der Redaktion von KinderSommer jedenfalls begeistert.

Aber auch Großstädte wie München und Berlin haben für die Kinder im Sommer viel zu bieten. Das offizielle Kinderportal der Landeshauptstadt München – namens Pomki.de – hält für den Nachwuchs sämtliche Tipps und Termine bereit, die nicht verpasst werden sollten. Zudem lässt das umfangreiche Freizeitangebot für Familien, das unter anderem Schwimmbäder, Ferienangebote, Spielaktionen, Erlebniswelten, kindgerechte Führungen und zahlreiche Veranstaltungen umfasst, mit Sicherheit keine Wünsche offen. Tipps zu Ausflugszielen in Berlin und Umgebung erhalten Familien zum Beispiel auf der Homepage berlin-familie.de. Hier werden speziell auch für die Sommerferien Anregungen gegeben. Klettern kann man in Berlin nicht nur in den bewährten Wald-Hochseilgärten, sondern auch in speziellen City-Parcours. An Regentagen wirft man am Besten einen Blick auf das Ferienprogramm im Deutschen Historischen Museum oder nimmt an den kostenfreien Kreativworkshops in der gelben Villa teil. An spannenden Ausflugszielen mangelt es mit Sicherheit nicht.

Tags: , ,

Die neuesten Trends zum Thema Inneneinrichtung

Die Index Dubai öffnet vom 20.05. bis 23.05. ihre Pforten

Vom 20.05. bis 23.05.2013 findet im World Trade Center von Dubai die Internationale Fachmesse für Möbel und Innenausstattung "Index Dubai" statt. Hier werden dem interessierten Publikum die neuesten Trends und Produkte rund um Büro- und Wohnräume präsentiert. Hierzu gehören beispielsweise Wohnaccessoires und Objektmöbel, aber auch Teppiche und Polstermöbel. 

Die Index Dubai fand erstmalig 1992 im World Trade Center statt. Damals zeigten rund 200 Hersteller aus 12 Ländern die neuesten Trends aus dem Inneneinrichtungsbereich. In den vergangenen gut zwei Jahrzehnten ist die Ausstellung enorm gewachsen, 2007 besuchten bereits mehr als 32.000 Besucher die beliebte Ausstellung und so gehört sie inzwischen zu den erfolgreichsten Fachmessen für Interieur auf der ganzen Welt.

Die ursprünglichen Ziele der Messe umfassten zwei Aspekte. So wollte man einerseits der wachsenden Inneneinrichtungsbranche im Persischen Golf helfen, die für die Expansion erforderlichen Produkte aufzuspüren, aber gleichzeitig auf den weltweiten Lieferanten eine hochwertige Messe bieten,  um auf die hochwertigen Produkte im Nahen Osten zuzugreifen.

Obwohl die Mehrheit der Besucher Fachbesucher sind, die aus den Ländern rund um den Persischen Golf kommen, ist die Ausstellung zu ausgewählten Zeiten auch für den Publikumsverkehr geöffnet. Zu den Fachbesuchern gehören beispielsweise Architekten, Bauunternehmer und Innenarchitekten, aber auch Händler und professionelle Einkäufer aus unterschiedlichen Bereichen, wie der Hotel-, Wohn-und Büro-, aber auch Einzelhandelsbranche. Die Messe bietet ausländischen Unternehmen natürlich auch die Möglichkeit, mit potentiellen Vertretern und Händlern der Region in Kontakt zu kommen.

Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche neue Aussteller auf der Messe vertreten, wie beispielsweise das französische Unternehmen Art Diffusion oder das italienische Unternehmen Appiani. Ein Teil der präsentierenden Firmen bietet auf der Homepage mittels einer Fotoshow und einer Unternehmensbeschreibung den Besuchern bereits einen Vorgeschmack auf das, was man auf der Index Dubai zu sehen bekommen wird.

Tags: ,

Sexy Bademode für einen heißen Sommer

Victoria’s Secret und J Valentine garantieren den perfekten Auftritt

Mit den langsam aufkeimenden Frühlingsgefühlen, die durch die ersten warmen Sonnenstrahlen hervorgerufen werden, sind alle an den aktuellen Trends für den Sommer interessiert. Und egal, ob es nun die Sonne von Mallorca oder die an der deutschen Ostseeküste sein wird, der Sonnenschutzfaktor der neuen Sonnencreme spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle und im Zentrum des Interesses steht definitiv die Bademode, damit sich stilsicher an den Strand oder ins Freibad begeben kann.

Obwohl der klassische Badebekleidungsstil noch immer verfügbar ist und sich die Trends in Sachen Bademode vergleichsweise langsam bewegen, so ist es dennoch lohnenswert zu wissen, was in diesem Sommer angesagt sein wird. Egal ob man mit seinem Outfit eine mutige Ansage machen will oder seinen Bekleidungsstil einfach in Richtung Wasser übertragen möchte, ein Update im eigenen Badebekleidungssortiment macht die heißen Wochenenden und die Ferien definitiv spannender und angenehmer.

Lange Zeit war Bademode mit sexy Ausschnitten total angesagt, egal ob es sich dabei um Badeanzüge, Bikinis oder Monokinis handelte, es entsprach voll dem Trend. Diese Zeit ist jedoch vorüber. Derartige Modelle haben sich stattdessen zu einem Evergreen entwickelt, immer noch in Mode, etwas für die Massen und ein Modestil, aber definitiv kein Trend. Die Wahrheit ist jedoch, dass nicht jeder Schnitt auch jeder Figur schmeichelt, so sollte man bei kurzen Beinen beispielsweise auf bunte Bikinioberteile und einfarbige Bikinihöschen zurückgreifen, die am besten noch hoch ausgeschnitten sind. 

In diesem Jahr lassen die sexy Schwimm-Kollektionen definitiv auf einen verdammt heißen Sommer hoffen. So sollte man beispielsweise einen Blick auf die aktuellen Modelle von Victoria's Secret und J Valentine werfen, die mit Sicherheit keine Wünsche offen lassen. Die Bademode von J Valentine ist natürlich auch auf eBay erhältlich.

Tags: , ,

Leckere Salate

Brombeer-Litschi-Salat

Salate passen nahezu zu jeder Mahlzeit, sei es als appetitanregende Vorspeise oder mal schnell für zwischendurch, als sättigendes Hauptgericht, als Beilage oder als erfrischendes Dessert. Wer behauptet, dass Salate nicht schmecken, spricht vermutlich von langweiligen grünen Kombinationen und hat noch nie bunte Blattsalate oder frische Rohkost- und Gemüsesalate kreiiert. Aber die Welt der Salate dreht sich nicht nur um Salatblätter und Gemüse, sondern auch um Nudeln, Reis, Körner, Fleisch, Fisch, Muscheln und Garnelen. Als Dessert und für zwischendurch sind natürlich bunte Obstsalate bestens geeignet, so  wie auch beispielsweise der Brombeer-Litschi-Salat mit Joghurtsauce.

Dieser Salat ist schnell zubereitet und für vier Portionen benötigt man 2 EL Mandelblättchen, 250 g Litschis aus der Dose, 200 g Brombeeren, 2 vollreife Pfirsiche, 1 EL Zitronensaft, 6 EL frisch gepresster Orangensaft, 3 EL trockener Marsala, 1 Messerspitze gemahlene Muskatblüte, 2 TL Puderzucker, 50 g kleine harte Amaretti, 200 g Joghurt, 1 Päckchen Vanillezucker sowie Zitronenmelisseblätter zum Garnieren.

Die Mandelblätter röstet man zunächst ohne Fett hellbraun, bevor man sie zum Abkühlen auf einen Teller gibt. Litschis und Brombeeren lässt man nach dem Waschen in einem Sieb abtropfen. Auch die Pfirsiche müssen gewaschen und danach halbiert, entsteint und in Spalten geschnitten werden. Der Zitronensaft schützt die Pfirsichspalten anschließend vor unschönen Verfärbungen. Die gesamten Früchte gibt man danach in eine Schüssel. In einem zweiten Gefäß verrührt man zunächst den Orangensaft, Marsala, Muskatblüte und Puderzucker, bevor man die Mischung über das Obst gibt. Nun muss der Joghurt mit dem Vanillezucker verrührt werden. Anschließend werden die zerbröselten Amaretti darüber gegeben. Danach kommt die Joghurtsoße über den Obstsalat, ohne das Ganze zu verrühren. Die Mandelblättchen und die Zitronenmelisse sorgen abschließend für einen appetitanregenden Anblick.

 

Tags: , ,

Gesünder wohnen mit Vollspektrumlicht

Lampen von Viva-Lite gehören zur perfekten Inneneinrichtung

In Bezug auf die Inneneinrichtung sollte man auf keinen Fall nur Wert auf einen schönen Anstrich und tolle Möbelstücke legen, sondern auch auf die Beleuchtung Wert legen, denn es ist allseits bekannt, dass schlechte Lichtverhältnisse die Gesundheit enorm belasten. So können insbesondere am Arbeitsplatz schnell Kopfschmerzen und Probleme beim Sehen auftreten, wenn die gesetzliche Mindesthelligkeit von 500 Lux nicht erreicht wird. Auch eine geschwächte Immunabwehr, Konzentrationsstörungen und eine geringe Ermüdungsresistenz sind keine Seltenheit. Wer seine Wohnung mit minderwertigen Leuchtstoffen ausstattet, muss sich nicht wundern, wenn er ständig müde ist, denn dadurch wird auch am hellichten Tage das Hormon Melatonin produziert, welches Ermüdungssymptome bewirkt. Durch eine schlechte Beleuchtung wird auch das Stresshormon Cortisol vermehrt ausgeschüttet, was wiederum die Gesundheit enorm beeinträchtigt und einen Leistungsabfall zur Folge hat.

Die Vorteile von hochwertigem Vollspektrumlicht wurden in mehreren Studien untersucht. So wirkt sich das Licht unter anderem für die Augen, aber auch für das Gewicht vorteilhaft aus, da durch die Vermeidung von Melaton-Produktion die biologische Uhr nicht durcheinandergebracht wird. Ältere Menschen bestätigten, dass Probleme wie Depressionen und Motivationslosigkeit deutlich reduziert werden und auch Zimmerpflanzen gedeihen unter dem sonnenlichtähnlichen Licht wesentlich besser. Die positive Auswirkung von der richtigen Wahl des Lichtes auf die Gesundheit ist also enorm.

Kompaktleuchtstofflampen in diversen Helligkeiten gibt es beispielsweise bei Viva-Lite. Mit ihrem schlanken Design ersetzen sie problemlos herkömmliche Glühlampen und sind natürlich auch in der Kerzenbirnenfassung E14 erhältlich. Das gesunde Wohlfühllicht sollte man nicht nur ins Arbeitszimmer integrieren, sondern auch in den Räumen, in denen man sich am Morgen aufhält, um den natürlichen Biorhythmus nicht durcheinander zu bringen. Viva-Lite bietet neben hochwertigen Leuchtmitteln zudem auch elegante Steh-, Tisch-, Wand-und Deckenleuchten, die jede Inneneinrichtung perfektionieren.

Tags: , ,

Nachahmenswerte Einrichtungsideen

Für Garage, Garten & Co

Wer auf der Suche nach nachahmenswerten Einrichtungsideen ist, der sollte sich mal auf der Website www.styleinrooms.de umsehen. Hier findet man jede Menge Wohn- und Einrichtungsideen, die alles Andere als langweilig sind. Das Team von STYLE.IN Rooms, das sich mit den Themen Design, Trends, Einrichtung und Architektur sowie Lifestyle und Stilistik bestens auskennt, veröffentlicht auf seiner Homepage immer wieder neue Produkte und Trends, die mit Leben und Wohnen zu tun haben.

Auch Einrichtungsideen für kleine Räume und Wohnungen werden geboten. So zauberte die Designerin Michelle de la Vega aus einer 23 qm kleinen Garage ein beeindruckendes Zuhause und das Zweiraum-Apartment in Göteborg, das mit viel Weiß und wenig Mobiliar sehr offen gestaltet wurde, muss sich auch nicht verstecken.

Bald ist der Winter vorbei und die Frühlings- und Gartenzeit beginnt. Zeit, sich um die Gartenmöbel Gedanken zu machen. Wer nicht viel Kleingeld einstecken hat, erhält hier jede Menge Tipps, um die Möbel selbst zu bauen. Das Nestrest der Pariser Designer Fred Frety und Daniel Pouzet lässt sich zwar nicht in Eigeniniative herstellen, aber es ist mit Sicherheit gemütlich, allerdings braucht man hierfür zumindest einen stabilen Baum und etwas Platz im Garten.

Auch für das Picknick im eigenen Garten bietet die Website von STYL.IN Rooms jeden Menge nützliche Tipps. Angefangen von Besteck und Geschirr bis hin zu Rezepten wird in der Kategorie Food & Tabletop an Alles gedacht. Wer keine Lust auf DIY hat, findet auf der Website natürlich auch Shopping-Tipps.

Tags: ,

Mit frischen Frühlingsfarben für ein Wohlfühlambiente sorgen

Grün als Ausdruck von Frische und Lebenslust

Es ist überall bekannt, dass Farben die verschiedensten Assoziationen und Reaktionen auslösen, die nicht nur auf individuellen Erfahrungen basieren. Durch deren gezielten Einsatz kann der Blick des Betrachters beeinflusst werden. So wirken beispielsweise große Räume mit Hilfe dunkler Farben viel kleiner.

Auch bestimmte Stimmungen und Gefühle können mit einer  gut durchdachten Farbwahl hervorgerufen werden, allerdings lassen sich generell nur gewisse Grundtendenzen festlegen, da die Empfindungen zu diffus sind und die Auswirkungen auf die Psyche der Betrachter nicht allgemein gültig ist.

Die Farbe Grün steht beispielsweise für Frische, Durchsetzungsvermögen, Entspannung, aber auch Beharrlichkeit, Ruhe, Lebenslust und Naturverbundenheit. Gelb wiederum drückt Reife, Heiterheit, Vorwärtsstreben, Optimismus, Freundlichkeit, Veränderung, Wärme und Extrovertiertheit aus.

Bevor man dern eigene Wohnung mit Frühlingsfarben ein neues Outfit verpasst werden soll, um für ein neues Wohlfühlambiente zu sorgen, ist es daher empfehlenswert, den Wohnfarben-Test auf Myself zu machen. Wer sich nach dem langen Winter einen Hauch von Frühling ins eigene Zuhause holen möchte, kann dies mit Hilfe kleiner Veränderungen, wie beispielsweise pastellgrünen Handtüchern, Badezimmervorlagen und anderen Accessoires ganz leicht umsetzen.

Wer jedoch eine Komplettveränderung wünscht, kann natürlich auch die Wände der eigenen Wohnung in Frühlingsfarben streichen oder neue Fliesen legen. Wände in blassem Türkis sorgen für ein kühles Wohnambiente, bei dem die Wohnlichkeit trotzdem nicht zu kurz kommt. Satte Grüntöne zaubern in Verbindung mit grauem Schiefer ein skandinavisches Feeling in die Wohnung. Lindgrüne Wände passen in Verbindung mit weißen Möbeln und Terrakotta-Fliesen auf jeden Fall zum Frühling.

Tags: , ,

Frühlingsfrisuren 2013

Die Damenwelt muss sich im Frühjahr nicht viele Gedanken um ihre Haare machen, denn Kurzhaarfrisuren sind genauso angesagt wie Langhaarfrisuren. Einen Überblick erhält man beispielsweise auf der Homepage von Womenshealth, auf welcher die unendliche Vielfalt der angesagten Frühlingsfrisuren in einer Galerie von 72 Bildern wiedergegeben wird.

Farblich setzt man am Besten auf den eigenen Naturton, Multicolor-Strähnchen in ähnlichen Nuancen sorgen jedoch für den gewünschten Hochglanz-Effekt. Wer seine Augen mit auffälligem Make-Up betont, sollte jedoch bei der Haarfrisur einen Schritt zurück machen und diese am besten in einer strengen und gleichzeitig edlen Zopffrisur bändigen. Aber auch ohne Make-Up sehen glatte, lange  oder mittellange zu einem Pferdeschwanz gebundene Haare toll aus, wenn man sie zum Beispiel ganz einfach mit Accessoires, wie einem edlen Haarreif, aufpeppt. 

Die Farbe Rot spielt nicht nur in der Mode eine große Rolle, sondern ist auch als Haarfarbe total trendy.  So waren kühlere Farbausrichtungen im Rotbereich bereits im Winter angesagt, sind jedoch auch im Frühjahr nicht weg zu denken. Wer zudem noch irgendwo ein Kreppeisen hat, darf es wieder auspacken, denn einzelne Strähnen dürfen ab sofort wieder für einen frechen und raffinierten Frühlings-Look sorgen.

Tags: , ,

Fledermausärmel – Ärmel im Kimono-Style – Fledermausärmel

Ein Trend kehrt zurück!

Waren Fledermausärmel und Ärmel im Kimono-Style bereits im Winter angesagt, halten jetzt auch wieder Fledermausärmel Einzug auf den Laufstegen der Welt und bereichern damit die unheimlich große Vielfalt tragbarer Kleidungsstücke.

Fledermausärmel, die am Armansatz weit geschnitten sind und Richtung Handgelenk immer enger werden, verleihen der Trägerin eine unübersehbar weibliche Silhouette, die Anmut und Eleganz versprüht. Kleidungsstücke dieser Art sind aufgrund ihres Schnitts unheimlich bequem, lassen sich daher zu allen Anlässen tragen und sehen immer toll aus.

Auch ein Hauch aus Asien hat in diesem Winter Einzug in die Kleiderschränke gehalten. Oberteile im Kimono-Style passen perfekt zu engen Zigarettenhosen und zum engen Bleistiftrock, womit sie sich bestens als Business-Outfit eignen. Kennzeichen der Kimonoärmel ist die eher kastenförmige Schnittweise und die Betonung der Taille.

Trompetenärmel, die das genaue Gegenteil der Fledermausärmel darstellen und bereits vor einiger Zeit total angesagt waren, sind gerade dabei, sich ihren Platz auf den Laufstegen der Welt zurückzuerobern. Die am Oberarm eng anliegenden und nach unten weit auseinander laufenden Ärmel sorgen im Frühjahr und Sommer 2013 für Schwung und Dynamik am Handgelenk.

Tags: ,