Leckere Salate

Brombeer-Litschi-Salat

Salate passen nahezu zu jeder Mahlzeit, sei es als appetitanregende Vorspeise oder mal schnell für zwischendurch, als sättigendes Hauptgericht, als Beilage oder als erfrischendes Dessert. Wer behauptet, dass Salate nicht schmecken, spricht vermutlich von langweiligen grünen Kombinationen und hat noch nie bunte Blattsalate oder frische Rohkost- und Gemüsesalate kreiiert. Aber die Welt der Salate dreht sich nicht nur um Salatblätter und Gemüse, sondern auch um Nudeln, Reis, Körner, Fleisch, Fisch, Muscheln und Garnelen. Als Dessert und für zwischendurch sind natürlich bunte Obstsalate bestens geeignet, so  wie auch beispielsweise der Brombeer-Litschi-Salat mit Joghurtsauce.

Dieser Salat ist schnell zubereitet und für vier Portionen benötigt man 2 EL Mandelblättchen, 250 g Litschis aus der Dose, 200 g Brombeeren, 2 vollreife Pfirsiche, 1 EL Zitronensaft, 6 EL frisch gepresster Orangensaft, 3 EL trockener Marsala, 1 Messerspitze gemahlene Muskatblüte, 2 TL Puderzucker, 50 g kleine harte Amaretti, 200 g Joghurt, 1 Päckchen Vanillezucker sowie Zitronenmelisseblätter zum Garnieren.

Die Mandelblätter röstet man zunächst ohne Fett hellbraun, bevor man sie zum Abkühlen auf einen Teller gibt. Litschis und Brombeeren lässt man nach dem Waschen in einem Sieb abtropfen. Auch die Pfirsiche müssen gewaschen und danach halbiert, entsteint und in Spalten geschnitten werden. Der Zitronensaft schützt die Pfirsichspalten anschließend vor unschönen Verfärbungen. Die gesamten Früchte gibt man danach in eine Schüssel. In einem zweiten Gefäß verrührt man zunächst den Orangensaft, Marsala, Muskatblüte und Puderzucker, bevor man die Mischung über das Obst gibt. Nun muss der Joghurt mit dem Vanillezucker verrührt werden. Anschließend werden die zerbröselten Amaretti darüber gegeben. Danach kommt die Joghurtsoße über den Obstsalat, ohne das Ganze zu verrühren. Die Mandelblättchen und die Zitronenmelisse sorgen abschließend für einen appetitanregenden Anblick.

 

Tags: , ,

Leave a Reply