Posts Tagged ‘Wohnung’

Mit frischen Frühlingsfarben für ein Wohlfühlambiente sorgen

Sunday, March 10th, 2013

Grün als Ausdruck von Frische und Lebenslust

Es ist überall bekannt, dass Farben die verschiedensten Assoziationen und Reaktionen auslösen, die nicht nur auf individuellen Erfahrungen basieren. Durch deren gezielten Einsatz kann der Blick des Betrachters beeinflusst werden. So wirken beispielsweise große Räume mit Hilfe dunkler Farben viel kleiner.

Auch bestimmte Stimmungen und Gefühle können mit einer  gut durchdachten Farbwahl hervorgerufen werden, allerdings lassen sich generell nur gewisse Grundtendenzen festlegen, da die Empfindungen zu diffus sind und die Auswirkungen auf die Psyche der Betrachter nicht allgemein gültig ist.

Die Farbe Grün steht beispielsweise für Frische, Durchsetzungsvermögen, Entspannung, aber auch Beharrlichkeit, Ruhe, Lebenslust und Naturverbundenheit. Gelb wiederum drückt Reife, Heiterheit, Vorwärtsstreben, Optimismus, Freundlichkeit, Veränderung, Wärme und Extrovertiertheit aus.

Bevor man dern eigene Wohnung mit Frühlingsfarben ein neues Outfit verpasst werden soll, um für ein neues Wohlfühlambiente zu sorgen, ist es daher empfehlenswert, den Wohnfarben-Test auf Myself zu machen. Wer sich nach dem langen Winter einen Hauch von Frühling ins eigene Zuhause holen möchte, kann dies mit Hilfe kleiner Veränderungen, wie beispielsweise pastellgrünen Handtüchern, Badezimmervorlagen und anderen Accessoires ganz leicht umsetzen.

Wer jedoch eine Komplettveränderung wünscht, kann natürlich auch die Wände der eigenen Wohnung in Frühlingsfarben streichen oder neue Fliesen legen. Wände in blassem Türkis sorgen für ein kühles Wohnambiente, bei dem die Wohnlichkeit trotzdem nicht zu kurz kommt. Satte Grüntöne zaubern in Verbindung mit grauem Schiefer ein skandinavisches Feeling in die Wohnung. Lindgrüne Wände passen in Verbindung mit weißen Möbeln und Terrakotta-Fliesen auf jeden Fall zum Frühling.

Ich hätte gerne Feuer in meiner Wohnung.

Monday, October 8th, 2012

Welche Möglichkeiten gibt es?

Eine Wohnung mag noch so perfekt eingerichtet sein, ohne Feuerstelle wirkt sie kalt. Seit der Mensch das Feuer vor vielen Zehntausend Jahren gezähmt hat faszinieren uns lodernde Flammen. Ein Feuer spendet nicht nur nutzbare Wärme sondern auch emotionale Wärme: Geborgenheit, Behaglichkeit und Flammenspiel.

Wie kann man seine Inneneinrichtung um einen Ofen ergänzen?

Kein Rauch ohne Feuer. heißt es. Aber Feuer ohne Rauch gibt es sehr wohl. Ethanol Kamine sind Feuerstellen, die keinen Kaminanschluss brauchen. Es ensteht bei der Verbrennung kein Rauch. Ethanol Kamine sind also optimal geeignet für Wohnungen ohne einen Kaminanschluß oder ähnliche bauliche Maßnahmen. Leider besteht beim Nachfüllen von Ethanol Kamine mit dem flüssigen Brennstoff erhöhte Feuergefahr. Man sollte dabei Vorsicht walten lassen und einen qualitativ hochwertigen Kamin kaufen.

Eine größere Auswahl von Ofenmodellen und Brennstoffen hat man, wenn die Wohnung über einen Kamin verfügt, also einen baulichen Rauchabzug. Wohnungen, die noch nicht darüber verfügen kann man relativ unproblematisch mit einem Edelstahl Außenkamin nachrüsten. Dann steht die ganze Auswahl von Gas-, Pellets- und Holzöfen zur Verfügung.

Gasöfen sind sehr komfortabel und funktionell, haben aber den großen Nachteil, daß das wenig sichtbare Feuer keinen großen Eindruck macht. Wer mit dem Ofen seine Inneneinrichtung dekorieren will, ist mit Gas falsch beraten.

Pelletöfen sind ähnlich komfortabel wie Gasöfen, bieten aber ein schöneres Feuererlebnis. Die gepressten Holzpellets kann man sackweise kaufen und in den Vorratsbehälter des Ofens einfüllen. Auch eine Befüllung über eine Förderschnecke ist möglich. So spart man sich den Aufwand und den Schmutz, den man mit Holz hat. Man kann Pelletöfen sogar per Fernbedienung auf Temperatur bringen. Leider brauchen Pelletöfen für die automatische Pelletzufuhr einen Stromanschluß.

Die Sehnsucht nach Feuer lässt sich am Besten mit einem Holzofen befriedigen.Nur mit dem natürlichsten Brennstoff hat man auch das natürlichste Feuererlebnis. Gerade in ländlichen Gegenden hat Holz die größte Preiseffektivität. In einer Stadtwohnung fällt es widerum schwer das Holz zu lagern. Das Nachlegen ist gerade für ältere Menschen mühsam und verursacht Schmutz.

Alle Öfen gibt es in den unterschiedlichsten Designs, von modern bis altmodisch. Ein großer Trend Öfen mit Natursteinverkleidung, also Sandstein oder Speckstein. Die Natursteine sehen nicht nur schön aus sondern können die 'Wärme mehrere Stunden halten und sanft an den Raum abgeben. Sandstein passt besonders gut zu hellem Holz.

Den optimalen Ofen gibt es nicht. Für jede Wohnungslage, bauliche Wohnsituation und Inneneinrichtung muss man das Für und Wieder abwägen. Aber die Mühe lohnt sich, Feuer ist Leidenschaft!